30. Juni 2015

Alles reine Partnersache – Direktsupport für Office 365

In diesem Jahr wird Microsoft den Direktsupport für Office 365 einstellen. Neue Ansprechpartner werden die Spezialisten des Microsoft Partner Network, zu dem auch mod IT Services zählt. Was verbessert sich dadurch?

Mit der erfolgreichen Einführung von Cloud-basierten Diensten wie Office 365 konzentriert sich Microsoft in Zukunft auf die Weiterentwicklung und den Betrieb der notwendigen Infrastrukturen. Der direkte Support für Unternehmen wird von zertifizierten Microsoft-Partnern übernommen. Sie sind dann eine wichtige Schnittstelle bei der Administration und dem Support von hybriden und Cloud-Umgebungen. „Der direkte Support durch Partner wie mod IT Services bietet dem Kunden viele Vorteile“, erklärt Torsten Otto, Head of Business Development bei mod IT Services. „Mit einem persönlichen Ansprechpartner erreichen die Anwender in allen Fragen schnellere Ergebnisse und bessere Unterstützung.“

Insbesondere mittelständische Unternehmen legen Wert auf einen direkten Kontakt. Als erfahrener Dienstleister mit dem Anspruch einer ganzheitlichen Betreuung kennt mod IT Services die Situation der gesamten IT-Infrastruktur eines Kunden und kann den Support vor diesem Hintergrund fachgerechter leisten. Wenn zum Beispiel ein erhöhtes Supportvolumen zu einem bestimmten Thema auftaucht, könnte es sich um eine allgemeine Störung handeln, die vom technischen Kundendienst untersucht werden sollte. Durch kontinuierliches Monitoring können diese Schwachstellen proaktiv identifiziert und behoben werden.

„Wir bieten für Office 365 bereits heute eine umfassende Unterstützung bei der Implementierung und dem Support“, sagt Torsten Otto. „Die Entscheidung von Microsoft ist für uns eine Möglichkeit, die Kompetenzen uhttps://www.it-mod.de/alles-reine-partnersache-direktsupport-fuer-office-365/nd das Know-how unserer Support-Organisation weiter auszubauen und die Qualität weiter zu verbessern.“

 

Support mit mod IT Services

  • Umfassende Unterstützung bei der Bereitstellung und Migration für einen reibungslosen Umstieg auf Office 365
  • Konfigurieren der Dienste gemäß individueller Anforderungen
  • Verwalten von Diensten wie Lync Online-Konferenzen
  • Schulung von Anwendern und IT-Administratoren für die optimale Nutzung von Office 365
  • Umfassende Administrationsaufgaben wie Zurücksetzen von Kennwörtern oder Einrichten neuer Benutzerkonten
  • Unterstützung von Anwendern durch den mod Service-Desk
  • Kundenspezifische Anpassungen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

mod IT Blog Die ultimative 10-Punkte-Checkliste zum Schwachstellenscan

Die ultimative 10-Punkte-Checkliste zum Schwachstellenscan

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Schwachstellenscan? Welche Teams sollten Sie einbeziehen? Und inwiefern könnte der laufende IT-Betrieb davon beeinträchtigt werden? Schwachstellenscans zählen zu den wesentlichen Maßnahmen einer Security-Strategie. Meine persönliche Checkliste zeigt Ihnen, […]

weiterlesen
Das neue Grau – mod InfrastructureSuite weiterlesen
Penetrationstest vs. Schwachstellenscan: Wann Sie die richtige Wahl treffen weiterlesen
Mehr Leistung mit XenApp 7.6 – Wartung für Version 6 läuft aus weiterlesen

AKTUELLE ARTIKEL

IT Systemadministrator – Mobile Device Management weiterlesen
Mobile Device Management mit Samsung Knox weiterlesen
Das Führungsteam der mod IT Services strategisch unterwegs weiterlesen