zurück Blog

Anja Osterloh im Gespräch: Verändern verbindet

 

Nach der Entwicklung der neuen Struktur besteht die mod Gruppe nun bereits seit drei Jahren aus den drei Geschäftsfeldern Finance & Accounting, Human Resources und IT-Services. Die erfolgreiche Positionierung als Gesamtdienstleister für mittelständische Unternehmen ist das Ergebnis eines durchdachten Wachstums, das Anja Osterloh auf den Weg gebracht hat.

Veränderung und Weiterentwicklung standen für die Inhaberin der mod Gruppe schon immer im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Die Besonderheit war dabei stets der Blick auf das Ganze.
„Wenn man ein Unternehmen und seine individuellen Ausprägungen gut kennenlernt, ist es einfacher, die passenden Lösungen zu erkennen. Sie finden sich aber selten in einem einzigen Bereich der Organisation. Darum ist es wichtig, neben den IT-Strukturen auch die Finanz- und Personalprozesse als wichtige Ressourcen zu berücksichtigen.“

Diese Strategie ist insbesondere für den Mittelstand interessant, der Entwicklungsthemen bislang recht eindimensional angeht. Oftmals beginnen die Verantwortlichen mit Projekten, die einzelne Prozesse optimieren sollen. Wichtiger ist jedoch die ganzheitliche Sichtweise, bei der Business-Prozesse im Gesamtzusammenhang gesehen werden.
„Die Resultate, die wir erzielen, tragen dazu bei, die Wertschöpfung der Kernprozesse des Unternehmens zu verbessern. Wir ermöglichen es dem Kunden, sich auf sein Geschäft zu konzentrieren und entlasten ihn in vielen Segmenten. Dazu betrachten und unterstützen wir seine Sekundärprozesse, zu denen zum Beispiel die Bereiche F&A und Human Resources Services zählen. Diese Bereiche werden durch die Angebote zu IT-Services ergänzt und unterstützt.“

So ergibt sich ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen, die einzeln oder in der Kombination reibungslos funktionieren. Darüber hinaus sind die Service Level Agreements optimal aufeinander angestimmt. Für Unternehmen ergeben sich damit wesentliche Vorteile für die transparente Erfolgskontrolle ihrer ausgelagerten Dienstleistungen. Die mod Gruppe geht jedoch noch einen Schritt weiter.
„Mit dem umfassenden Know-how der Spezialisten bieten wir nicht nur die Bereitstellung und den Betrieb, sondern übernehmen auch die volle Verantwortung dafür. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden sorgen wir dafür, dass gesamte Geschäftsprozesse effizienter, produktiver und damit wertschöpfender werden.“

So ist die mod Gruppe viel mehr als ein Dienstleister. Die Spezialisten entwickeln sich zum Partner für Business Innovation und Transformation (BITP), die in der immer engeren Verzahnung von IT und Business den reibungslosen Betrieb sicherstellt.
„Unser BITP-Ansatz ist für den Mittelstand ein sinnvolles Konzept, das auf den spezifischen Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen beruht. Wir agieren auf Augenhöhe und achten auf kurze Entscheidungswege sowie nachhaltigere Ergebnisse.“

Der Erfolg zeigt sich in den langfristigen Geschäftsbeziehungen, die mod mit ihren Kunden pflegt. Sie schätzen die verlässliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit kompetenten und erfahrenen Fachleuten, die ihr Geschäft verstanden haben und helfen, es kontinuierlich weiterzuentwickeln. Und Anja Osterloh fasst das ganz einfach zusammen:
„Wenn wir die Ergebnisse unserer eigenen Weiterentwicklung betrachten, so sind diese langen und vertrauensvollen Partnerschaften mit unseren Kunden eigentlich die besten Indikatoren für die Qualität unserer Leistungen.“

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

IT-Spezialisten von mod it im Gespräch

Digitalisierung und die Zukunft des Mittelstands

Seit mehr als einem Jahrhundert gilt der Mittelstand als der Ursprung und das Fundament deutscher Wirtschaftskraft. Weil er so wichtig für uns ist, wird im öffentlichen Diskurs immer wieder gefragt: Welche Bedürfnisse hat er? Ist […]

mehr
Wenn’s gut werden muss: Die drei weltweit führenden Methoden des Projektmanagements – und ihr Erfolgskriterium mehr
Fensterputz angesagt? Migration zu Windows 10 mehr
Die Bedeutung der IT – Kostenstelle war gestern mehr
modus operandi – Die Sichtweise entscheidet mehr

AKTUELLE ARTIKEL

Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien an Weihnachten viel Freude und Spaß in angenehmer und entspannter Atmosphäre sowie einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2016. In diesem Jahr hat unsere Gesellschaft besonders die Flüchtlingskrise […]

mehr
Licht im Dunkel der Schatten-IT – Ein Kommentar zu Gartners Top 10 Security Technology 2014 mehr
Philipp Boos auf Fachtagung Mobile Device Management mehr
mod IT Services Tech-Day mit Dell und CONTECHNET im Mai mehr
Fachkenntnisse und Soft Skills mehr