zurück Pressemeldungen

Ausbildung Fachinformatiker/-in bei mod IT Services: Nicht nur für IT-Nerds

Einbeck, 05.8.2021. Bereits der zweite Jahrgang hat im Juli 2021 erfolgreich seine Fachinformatiker-Ausbildung bei der mod IT Services GmbH (mod) unter Pandemie-Bedingungen beendet. Am 1. September 2021 werden fünf neue Azubis angefangen, neue Ausbildungsplätze ab 1. September 2022 hat mod bereits ausgeschrieben.

Zwei der jetzigen Absolventen berichten über ihre Erfahrungen in den letzten drei Jahren und erzählen, warum sie eine Ausbildung bei mod, dem Einbecker Gesamtdienstleister für individuelle Workplace-Management- und IT-Security-Lösungen, sofort weiterempfehlen würden.

Rückblick auf drei Jahre Ausbildung

Janne Ole Hennigs und Dhiwagaran Parthiban haben die Ausbildung zum Fachinformatiker am 1. August 2018 begonnen. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss am 31. Juli 2021 arbeiten sie nun festangestellt für mod.

Vom familiären Betriebsklima und dem engen Zusammenhalt bei mod waren sie von Anfang an begeistert. Beides erleichterte auch den Umbruch im Frühjahr 2020, als plötzlich fast alle ins Homeoffice wechselten. „Zuerst fiel es mir schon schwer, andere virtuell anzusprechen. Jemanden im gleichen Zimmer schnell zu fragen, ist doch einfacher. Aber das gab sich ganz schnell. Außerdem waren wir ja sowieso durch regelmäßige Online-Meetings mit der Abteilung und tägliche Einzelgespräche mit unseren Mentoren im engen Austausch,“ erinnert sich Hennigs. Parthiban, der aufgrund seiner Aufgaben weiterhin die meiste Zeit direkt vor Ort war, ergänzt: „Es hat echt geholfen, dass bei mod eine super Arbeitsatmosphäre herrscht und alle zusammenhalten. Es gibt immer jemanden, der ein offenes Ohr hat, auch wenn mal etwas nicht so läuft.“

Silke Junge, als HR-Referentin zuständig für die Ausbildung bei mod, lobt die Azubis: „Ob nun im Homeoffice oder vor Ort, die Azubis haben super mitgemacht. Wir haben alles dafür getan, dass wir auch in dieser ungewohnten Situation immer für sie da sein und sie eng begleiten konnten. Jetzt freuen wir uns, dass die beiden in ihren Fachteams weiter zum Erfolg von mod beitragen. Wir bilden aus, um zu übernehmen.“

So läuft die Ausbildung bei mod

mod bildet in jedem Ausbildungsjahr bis zu sechs Azubis in Einbeck und einen weiteren am Standort in Kassel zu Fachinformatikern/-innen für Systemintegration oder Daten- und Prozessanalyse aus. Im ersten Jahr durchlaufen die Azubis die verschiedenen Abteilungen im End-User-Support, um die einzelnen Bereiche und Arbeitsgebiete kennenzulernen. Im zweiten Jahr wechseln sie nacheinander durch die verschiedenen Fachteams in den Bereichen End User Services, Digital Workplace Services und IT Security Services, um sich dann im dritten Jahr für eines der Fachteams zu entscheiden und hier auch eine Projektarbeit anzufertigen.

Hennigs und Parthiban sind sich einig, dass sie eine Ausbildung bei mod jedem sofort empfehlen würden, der sich für IT interessiert. „Alle sind hier geduldig, man kann alles lernen, was man will. Vor allem muss man nicht wie ich ein Super-Nerd sein, wenn man hier ankommt. Man braucht kein riesiges Vorwissen, nur das Interesse und die Bereitschaft zu lernen,“ erklärt Parthiban. Beide betonen, dass ihnen neben dem breiten Themenspektrum, das mod als IT-Dienstleister fachlich bietet, vor allem die Betreuung und die Arbeitsatmosphäre sehr gut gefallen.

Wer ebenfalls Teil dieses Teams sein will, kann sich jetzt per E-Mail an karriere@it-mod.de mit vollständigen Bewerbungsunterlagen um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker/-in für Systemintegration oder Daten- und Prozessanalyse ab 1. September 2021 bewerben. Vorraussetzungen sind mindestens der erweiterte Sekundarabschluss I, gutes mathematisches und logisches Denken, gute Englischkenntnisse und natürlich Spaß an IT, am Lösen komplexer PC-Probleme sowie am Lernen und Arbeiten in einem tollen Team. 

BU: „Dhiwagaran Parthiban (l.) und Janne Ole Hennigs (m.) mit Sören Papenberg (r.), der mit ihnen zusammen im Juli 2021 seine Ausbildung bei mod IT Services abgeschlossen hat.“

Bildrechte: mod IT Services GmbH

Über mod IT Services

Seit 30 Jahren wissen Kunden der mod IT Services um den ganzheitlichen Ansatz – Beratung, Erarbeiten von individuellen Lösungen und gemeinsame Umsetzung in Projekten oder im laufenden Betrieb. Erfahrung, Vertrauen und IT-Prozess-Expertise sind dabei die Grundpfeiler für die IT-Dienstleistungen, Enterprise Service Management, Workplace Management und IT-Security. An den Standorten Einbeck, Hannover und Kassel arbeiten 150 Mitarbeiter an individuellen Lösungen und betreuen mehr als 10.000 Endanwender weltweit.

Pressekontakt

Silke Junge – s.junge@it-mod.de
HR-Referentin
bei der mod IT Services GmbH

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!