zurück Blog

High Performance Computing Volle Kraft für Biotechnologie

Kaum ein Bereich ist aus der IT-Sicht so daten- und rechenintensiv wie die Forschung und Entwicklung in der Biotechnologie. Das gilt auch für die KWS SAAT AG. Das Unternehmen zählt zu den weltweit führenden Saatgutherstellern und investiert kontinuierlich in die Weiterentwicklung von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen. Die Beschleunigung der Marktreife von Produkten und eine verbesserte Zusammenarbeit der Spezialisten an den internationalen Standorten waren Gründe für den Entschluss, den Forschungsbereich durch eine High Performance-Infrastruktur weiter auszubauen.

Dazu wandte sich KWS an die Spezialisten von mod IT Services. Denn die komplexen Anwendungsbereiche erfordern ein sehr präzises Zusammenwirken von IT-Lösungen und –Technologien auf höchstem Niveau. So sind für das Massendatenmanagement in der Bioinformatik die geeigneten Hochleistungssysteme erforderlich. Gleichzeitig müssen extrem große Datenmengen in den Analysen verarbeiten werden, die Forscher jederzeit und überall initiieren und abrufen können.

„Die definierten Business-Ziele zeigten sehr schnell, dass wir drei große, sehr aktuelle Themen bearbeiten werden“, erklärt Lutz Kolmey, Senior IT-Managementberater bei mod IT Services, die ersten Überlegungen. „Neben High Performance Computing waren hier Big Data und die sichere Umgebung einer Cloud zu realisieren.“

Aus den Anforderungen entstand gemeinsam mit den IT-Verantwortlichen bei KWS das Konzept einer High Volume-Plattform für den extrem hohen Durchsatz multipler Datentypen wie z.B. Texte, Bilder oder Werten. Diese Plattform dient den Forschern und Wissenschaftlern zur Typisierung, Referenzierung, Berechnung und Analyse von Daten in einem sicheren Rechenzentrum. Die Ressourcen der Private Cloud können autorisierte Anwender weltweit an jedem Standort der KWS nutzen. Über eine komfortable Portalanwendung ist es jetzt möglich, innerhalb von wenigen Minuten virtuelle Maschinen zu generieren, um die gewünschten Berechnungen durchzuführen.

„In der Praxis werden die Prozesse damit wesentlich beschleunigt: Wenn beispielsweise am Freitag noch eine aufwändige Matrizenberechnung erstellt werden muss, kann der Nutzer seinen Bedarf im Anwenderportal definieren“, beschreibt Lutz Kolmey die schnelle Provisionierung von Anwendungen in der Private Cloud.„Im Hintergrund werden automatisch die benötigten Ressourcen bereitgestellt. Am Montag sind dann alle gewünschten Berechnungen erstellt und die Ergebnisse liegen für alle Beteiligten vor.“

mod IT Services konzipierte, plante und realisierte das Projekt in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen der KWS SAAT AG. Nach einem Referenzbesuch im Leibniz-Rechenzentrum der Bayrischen Akademie der Wissenschaften erarbeiteten die Spezialisten gemeinsam mit dem Hersteller die Architektur für die eigenen HPC-Infrastrukturen und die Implementierung in die bestehende IT-Landschaft. Nach dem Aufbau und dem Test der Virtuellen DataCenter erfolgte die Abnahme des Proof of Concept nach nur vier Monaten Projektlaufzeit. Der produktive Betrieb ist inzwischen aufgenommen worden.

Das Ergebnis: Mit dem neuen HPC-Rechenzentrum ist die KWS SAAT AG in der Lage, aufwändige und komplexe Berechnungen von großen Datenmengen schneller und flexibler durchzuführen. Die Zusammenarbeit wird über eine sichere Private-Cloud über alle weltweiten Standorte hinweg erleichtert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Hybride Lösung schafft gesunde Flexibilität – hameln pharma plus

hameln pharma plus ist ein international agierendes Pharma-Vertriebsunternehmen, dass nach einer Reorganisation seiner Muttergesellschaft nun als „Standalone“-Gesellschaft eine komplett neue IT-Infrastruktur und ERP- Software benötigt. Für die Spezialisten von mod IT Services ergab sich eine […]

mehr
Praxisbeispiel Cloud Readiness Assessment – Hohe Kostenersparnis für die Balda Group mehr
IT Management für Aventics – Mit Hochdruck für optimale Leistungen mehr
ServiceSuite in der Praxis – Ein PC für Hongkong mehr
Notfallplanung in der Praxis – Schnelle Einführung und Umsetzung mit mod IT Services mehr

AKTUELLE ARTIKEL

IT-Sicherheitsgesetz: Vage Verordnung oder konkrete Anweisung? mehr
Penetration Tester m/w mehr
IT-ServiceDesk Agent m/w mehr
On Premise war gestern – das neue Arbeiten in der Cloud mehr