26. April 2018

Impressionen vom Hacking Workshop 2018

Am zweiten und dritten Tag des Hacking Workshops für Starter und Fortgeschrittene in Hannover bekamen die Teilnehmer die Aufgabe, eine simulierte Firmenumgebung mithilfe des Metasploit-Frameworks zu hacken. Heißt konkret: Ziele definieren, Schwachstellen finden, Exploits ausführen!

Eine anfänglich große, aber zunehmend spaßige Herausforderung, die für rauchende Köpfe und jede Menge Aha-Erlebnisse sorgte. Dabei kam die Theorie rund um Pentesting nicht zu kurz: Passwort-Bruteforcing stand genauso auf der Agenda wie Social Engineering.

Hier einige Eindrücke von den ersten Tagen des Hacking Workshops:

Sebastian Brabetz, Teamleiter Professional Security Solutions bei mod IT Services
Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Ein voller Erfolg: Der Hacking Workshop von mod IT Services im Video! weiterlesen
Hack on! Heute startet der mod IT Hacking Workshop 2018 weiterlesen
Jetzt noch freie Plätze sichern: Der mod IT Hacking Workshop für Starter (27.–30. weiterlesen

AKTUELLE ARTIKEL

Customer Service: Vertriebsinnendienst (m/w/x) weiterlesen
mod IT Services ist jetzt Tenable Gold Partner weiterlesen