zurück Blog

Interview – Intern oder Extern?

 

Bereits mehr als zwei Jahrzehnte gilt die Auslagerung von IT-Services als ein Mittel zur Kostensenkung. Doch jetzt setzt eine Trendwende ein. Zunehmend entschließen sich Unternehmen, zuvor extern erbrachte Dienstleistungen wieder zurück in die eigene Organisation zu holen. Wir sprachen mit Florian Reinhold, Vertriebsleiter bei mod IT Services, über die Gründe und die Risiken.

Wenn neue Serviceverträge verhandelt werden sollen, steht die Entscheidung an, den Anbieter zu behalten, zu wechseln oder eine interne Lösung zu wählen. Warum eigentlich?
Über ein Drittel aller befragten Unternehmen wählt einer internationalen Studie zufolge die letzte Option. Die Hintergründe für diese Neuorganisation der IT-Services basieren oft auf der Tatsache, dass die ausgelagerten Dienstleistungen nicht den Qualitätsansprüchen entsprechend erfüllt wurden.

Welche Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn man sich für Insourcing entscheidet?
Zunächst muss sichergestellt sein, dass ausreichendes Know-how im Unternehmen vorhanden ist. Sind die notwendigen Ressourcen nicht vorhanden, so kann es schnell zu Engpässen oder sogar Ausfällen kommen. Außerdem ist zu beachten, dass auch beim internen Betrieb präzise Service Level Agreements festgelegt werden. Gerade hier tragen diese definierten Vereinbarungen zur dauerhaften Qualitätssicherung bei. Dazu kommt die Gefahr der Betriebsblindheit.

Was muss man darunter verstehen?
Beim Insourcing mangelt es nicht selten am kontinuierlichen Blick auf die eigenen Prozesse. Die Potenziale und die Optimierungsmöglichkeiten werden meist nicht regelmäßig auf den Prüfstand gestellt. Im Ergebnis sinkt die Effektivität und Leistungsfähigkeit der gesamten IT.

Wie kann man diesen Risiken entgegenwirken?
Wer IT-Services im eigenen Unternehmen betreiben möchte, sollte nicht auf die Erfahrung externer Dienstleister verzichten. Sie können wertvolle Unterstützung in den Bereichen bieten, in denen die internen Ressourcen nicht ausreichen. Darüber hinaus wird es immer wichtiger, die IT-Strategie, ihren Nutzen und die Ergebnisse immer wieder aus objektiver Sicht bewerten zu lassen.

Was kann mod IT Services in diesem Umfeld leisten?
Wir kennen die besonderen Anforderungen mittelständischer Unternehmen aus einer Vielzahl von IT-Projekten. In vielen Fällen sind wir weit mehr als ein Dienstleister. Denn wir kennen die Geschäftsprozesse unserer Kunden sehr genau, und so sind vertrauensvolle Beziehungen entstanden. Dieses Verhältnis zeichnet auch unsere Leistungen und die Beratung durch unsere Spezialisten aus.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Das neue Grau – mod InfrastructureSuite

Die Basis für die Handlungsfähigkeit in jedem Unternehmen ist aus IT-Sicht eigentlich die Infrastruktur. Doch was ist darunter in Zeiten zu verstehen, in denen die Leistung von Hardware an Bedeutung verliert? Was muss eine Infrastruktur […]

mehr
So gestalten Sie die Rollout-Logistik erfolgreich mehr
WSUS-Probleme beheben: die besten Tipps für Windows 7 mehr
Einbecker BürgerSpital – Erneuerung der IT-Infrastruktur mehr
Der mod Service-Desk – Der Call bringt die Antwort mehr

AKTUELLE ARTIKEL

IT-Sicherheitsgesetz: Vage Verordnung oder konkrete Anweisung? mehr
Penetration Tester m/w mehr
IT-ServiceDesk Agent m/w mehr
On Premise war gestern – das neue Arbeiten in der Cloud mehr