zurück Blog

mod 2004 bis 2014 – Eine Dekade voller Zukunft

Vor 10 Jahren begann Anja Osterloh damit, die mod konsequent weiterzuentwickeln. Im Mittelpunkt stand der Anspruch, mittelständische Unternehmen mit Dienstleistungen zu versorgen, die sie in vielen Bereichen der Organisation entlasten. Und seit dem Jahr 2004 veränderte sich die IT-Welt schneller und überraschender als je zuvor.

Facebook startete 2004 und damals konnte noch niemand absehen, wie Social Media das Kommunikationsverhalten von Milliarden Menschen verändern wird. Netzwerke waren längst etabliert, aber noch immer mit Sicherheitsbedenken und Kapazitätsproblemen behaftet. Man sprach gern von Portallösungen, die den Anwendern sämtliche Informationen auf einen Blick bereitstellen sollte und vergaß dabei oftmals, dass eigentlich weder die Bandbreiten noch die Monitorgrößen dazu ausreichten. Da Storage zu diesem Zeitpunkt noch kostspielig war, wurde viel Aufwand für die Optimierung und Verwaltung betrieben. Wer erinnert sich nicht an die Beschränkungen beim Versand von Dateien per E-Mail und die Aufrufe von IT-Administratoren, keine PowerPoint-Dateien zu verschicken. Diese klassischen Hausmeister-Tätigkeiten hat die IT-Abteilung schon lange nicht mehr. Spätestens mit der Vorstellung des ersten iPhone im Jahre 2007 begann eine Ära, die das Kommunikationsverhalten auf der ganzen Welt fundamental veränderte. Smartphones und Tablets haben dazu beigetragen, das Internet und damit verbundene Dienste auf breiter Basis zu etablieren. Wo Innovationen früher zunächst nur für Business-Anwendungen zu Verfügung standen, sind heute die Consumer die zunehmend treibende Kraft, um neue Dienste im Unternehmen zu etablieren. Als Mitarbeiter nehmen sie diese Lösungen mit ins Unternehmen und werden damit zu Motoren für eine verbesserte Produktivität in der Organisation.

„Mit dem Ansatz, die Mitarbeiter und die Geschäftsprozesse in dem Mittelpunkt der ganzheitlichen Betrachtung eines Unternehmens zu setzen, haben wir uns frühzeitig von vielen Anbietern abgesetzt“, erzählt Anja Osterloh, Inhaberin der mod Gruppe. „Diesen Anspruch verfolgen wir bis heute. Denn mittelständische Unternehmen benötigen mehr denn je eine umfassende Unterstützung und Entlastung, damit sich ihre Mitarbeiter auf das Kerngeschäft konzentrieren und produktiver arbeiten können.“

Auch heute steht die IT weiterhin vor neuen Herausforderungen. Viele Lösungen, die in unserer Zeit entstehen, werden wir in 10 Jahren sicherlich wieder belächeln. Vielleicht erinnern wir uns aber auch daran, dass der Maßstab jeder Innovation der Mensch sein muss, der sie in der Zukunft wertschöpfend und sinnvoll anwenden kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Individuelle Beratung ersetzt solvetec Onlineshop

Seit Juli besteht der Zusammenschluss von mod mit den Braunschweiger Firmen solvetec IT-Services GmbH und TeDiCon GmbH. Viele unserer gemeinsamen Partner und Kunden konnten sich seit dem von den Vorteilen dieses Zusammenschlusses überzeugen und profitieren […]

mehr
FIT Partnerprogramm mit Microsoft – Trainees mit besten Aussichten mehr
Auf dem Prüfstand – Audit des mod Service-Desk mehr
Unternehmen – Mehr Raum für Hannover mehr
mod auf der dritten Einbecker Ausbildungsmesse mehr

AKTUELLE ARTIKEL

IT-Sicherheitsgesetz: Vage Verordnung oder konkrete Anweisung? mehr
Penetration Tester m/w mehr
IT-ServiceDesk Agent m/w mehr
On Premise war gestern – das neue Arbeiten in der Cloud mehr