zurück Blog

Neues Whitepaper von mod IT Service – Mehr Durchblick beim Cloud Service Brokerage

 

Mit den rasanten Zuwächsen im Bereich der Cloud-Dienste wird es zunehmend schwierig, den Durchblick bei der enormen Vielfalt der Angebote zu behalten. Gefordert ist die Funktion des Cloud Services Brokers, der als Berater, Vermittler und Integrator daran mitwirkt, die geeigneten Lösungen und Anwendungen im Unternehmen zu implementieren. Doch was kann ein Cloud Service Broker insbesondere für den Mittelstand leisten? Welche Bedeutung haben Cloud-Dienste für ein Unternehmen und sind diese Modelle auch mittelstandstauglich?

Mit einem Whitepaper zu diesem Thema informiert mod IT Services über die Welt der Cloud Services und ihre Vermittler. Das Papier gibt tiefe Einblicke in die Möglichkeiten und die Funktionsweise des Cloud Service Brokerage und beantwortet zahlreiche Fragen rund um die Bedeutung für kleine und mittelständische Unternehmen. „Der Markt für Cloud Services entwickelt sich mit hohem Tempo und wird gleichzeitig immer unübersichtlicher“, erklärt Lutz Kolmey, Senior IT-Managementberater bei mod IT Services und Mitautor. „Mit dem Whitepaper ordnen wir die Bedeutung von Cloud Service Brokerage ein und zeigen, wie die technologischen und prozessorientierten Aspekte für die Business-IT optimal eingesetzt werden können.“ Neben den Möglichkeiten dieses Modells umfasst das Papier praktische Szenarien und konkrete Beispiele wie die Migration von Office 365 mithilfe von Cloud Service Brokerage. Die Leistungen und die Vorgehensweise, die der Cloud Service Broker dabei einnehmen sollte, stehen dabei im Mittelpunkt. „Bislang ist der Begriff und die Funktion des Cloud Service Brokers noch unscharf und für viele Unternehmen wenig transparent“, erläutert Florian Reinhold, Vertriebsleiter bei mod IT Services die Gründe für die Erarbeitung dieser Hintergrundinformationen. „Unser Whitepaper beantwortet viele Fragen in diesem neuen Themenbereich und gibt Einblicke in die Chancen, die derartige Angebote für den Mittelstand eröffnen, wenn sie richtig und durchdacht genutzt werden. Wir leisten damit einen Beitrag dazu, für mehr Durchblick und Verständnis beim Cloud Service Brokerage zu sorgen.“

Das Whitepaper steht für interessierte Leser hier zum Download bereit.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

mod IT Blog Datenschutz im Cloud Computing: Es tut sich was!

Datenschutz im Cloud Computing: Es tut sich was!

Neuer Anforderungskatalog zur ISO/IEC 27018 teilt zertifizierte Cloud-Angebote in drei Schutzklassen ein Mit Cloud Computing die IT-Infrastruktur entschlacken und für alle Eventualitäten gewappnet sein? „Klingt toll, aber leider hapert es noch an der Datensicherheit.“ So […]

mehr
Für beste Beziehungen – CRM Online mehr
Sicherheit mit der Cloud – Heiter bis wolkig? mehr
Stichwort Shareconomy mehr
Der richtige Service „as a Service“ – Cloud-Service-Provider-Modelle mehr

AKTUELLE ARTIKEL

IT ist Zukunft – Ausbildung Fachinformatik mehr
ergreifen Sie die Initiative mehr
Ganz schön anstrengend, so ein duales Studium – doch es lohnt sich! mehr
IT-Sicherheitsgesetz: Es besteht Handlungsbedarf! mehr