zurück Blog

Office 365 – Lizenz für Effizienz

 

Mit Office 365 bietet Microsoft ein flexibles Lizenzmodell für seine Softwarelösungen. Je nach Plan sind jetzt auch Exchange, Lync und SharePoint integriert. Grund genug, um näher zu betrachten, ob und wann der Umstieg sinnvoll ist.

Ohne die klassischen Office-Anwendungen geht im Unternehmen nahezu nichts. Die bisherigen Lizenzmodelle waren jedoch nicht so flexibel, wie es sich kleine und mittelständische Unternehmen wünschen. Oft waren die Lizenzen nicht skalierbar und in der Verwaltung mit viel Aufwand verbunden. Das neue Office 365 bietet nicht nur mehr Individualität, sondern auch die Möglichkeit, zusätzliche Dienste wie die Cloud-Integration einzubinden, sowie die Anbindung an Active Directory.

Klassische Installation

Mit einem Missverständnis muss aufgeräumt werden: Office 365 ist keine reine Online-Version der Office-Familie von Microsoft. Je nach Plan können die Anwendungen klassisch als Desktop-Programme auf dem Rechner installiert werden und funktionieren wie gewohnt. Es handelt sich also lediglich um ein flexibleres Lizensierungsmodell, mit dem die neue Suite von Microsoft bedarfsgerechter eingesetzt werden kann.

Office in der Cloud

Die Anwendungen von Office 365 greifen nahtlos ineinander und ermöglichen in der Cloud eine effizientere und produktivere Zusammenarbeit. Durch den unkomplizierten Zugriff auf die Online-Dienste sind alle Anwendungen und Nutzerdaten jederzeit verfügbar – und zwar unabhängig vom eigenen Arbeitsplatz im Büro und auf jedem mobilen Gerät, das für den Zugriff autorisiert ist. Wie bei allen Einsätzen in der Cloud sind auch hier zahlreiche Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen. Es ist sinnvoll, im Vorfeld Klarheit darüber zu gewinnen, welche Daten sicherheitsrelevant sind und wer auf sie zugreifen darf. Mit Hybridkonzepten, die neben der Cloud auch die Nutzung eigener Rechenzentren beinhalten, können diese Fragen zuverlässig und zielsicher beantwortet werden.

Unser Fazit

Mehr Flexibilität geht nicht und die Kostenpläne sind einfach unschlagbar. Wenn die Sicherheitsanforderungen stimmen, ist Office 365 eine klare Empfehlung für den Mittelstand.

Microsoft Gold Partner

Als zertifizierter Gold Partner verfügt mod IT Services über den höchsten Partnerstatus bei Microsoft. Die wesentlichen Faktoren für diese Zertifizierung: erstklassig ausgebildete Fachleute und erfolgreiche Referenzprojekte. In allen Fragen rund um die serverrelevante Integration finden Kunden bei mod IT Services hochqualifizierte Ansprechpartner.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Fensterputz angesagt? Migration zu Windows 10 mehr
Konvergente IT-Infrastrukturen | Hier ist alles drin mehr
IT-Controlling – Der Nutzen von IT-Kennzahlen mehr
Benchmarking | Vergleich macht reich mehr

AKTUELLE ARTIKEL

IT-Sicherheitsgesetz: Vage Verordnung oder konkrete Anweisung? mehr
Penetration Tester m/w mehr
IT-ServiceDesk Agent m/w mehr
On Premise war gestern – das neue Arbeiten in der Cloud mehr