Person im schwarzen Hemd hakt mit dem Finger eine Checkliste ab, die aus einem leuchtenden Tablet aufsteigt

3. Juli 2020

Weiterbildung Online: Webinar zum Thema Automatisierte PC-Checkliste

Unsere Webinar-Reihe geht in die dritte Runde: Am 9. Juli 2020 von 10 bis 11 Uhr stellen wir Ihnen die automatisierte PC-Checkliste vor.

Eigentlich sollte bei der Installation von Computern heutzutage nichts mehr schiefgehen: Techniker können dies mit der hauseigenen Managementlösung nach einem vorgegebenen Standard mit nur wenigen Klicks erledigen. Aber was ist, wenn doch etwas fehlt? Das sollte in der anschließenden Abnahmeprüfung des Systems entdeckt werden. Diese findet allerdings meist noch mit Stift und Papier statt, da kann leicht etwas übersehen werden. Und dann wird womöglich ein Rechner ohne aktualisierten Virenschutz oder mit einem fehlenden Treiber beim Anwender ausgeliefert. Damit das nicht passiert, hat mod IT Services eine automatisierte PC-Checkliste entwickelt.

Das Webinar richtet sich an alle, die mehr über dieses Thema erfahren möchten, es spielt keine Rolle, ob als Privatperson oder für ein Unternehmen.

Das Webinar dauert eine Stunde. Während des etwa 40-minütigen Präsentationsteils stellen wir die verschiedenen Möglichkeiten vor, wie die automatisierte PC-Checkliste Techniker bei ihrer täglichen Arbeit entlasten kann, beispielsweise durch die Bereitstellung geprüfter Systeme bei einem Massenrollout. Fragen können jederzeit oder im 20-minütigen Frageteil am Ende per Chat gestellt werden.

Termin: Donnerstag, 9. Juli 2020, 10:00 – 11:00 Uhr

Die kostenlose Teilnahme ist ohne Anmeldung über den folgenden Link möglich:
https://register.gotowebinar.com/register/8053300757796657932
Die Einwahl kann einige Minuten in Anspruch nehmen, daher ist ein frühzeitiges Einwählen empfehlenswert.

Für weitere Fragen oder auch bei individuellen Webinar-Wünschen steht unser Webinar-Team gern unter webinare@it-mod.de zur Verfügung.

 
Bild: SvetaZi/Sutterstock.com
 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Datenschutz in der Cloud: Wer hat Recht?

Die Rechtsprechung rund um die Datennutzung ist weder für Privatpersonen noch für Unternehmen eindeutig geklärt. Vor allem der Einsatz von Cloud Services erfordert mehr Klarheit. Der IT-Fachanwalt und Datenschutzexperte beantwortet die wichtigsten Fragen rund um […]

weiterlesen
Penetrationstest vs. Schwachstellenscan: Wann Sie die richtige Wahl treffen weiterlesen
Mehr Leistung mit XenApp 7.6 – Wartung für Version 6 läuft aus weiterlesen
Penetrationstests: Professionelle Angriffsszenarien im Workshop selbst durchführen weiterlesen
Safe Harbor wird zum EU US Privacy Shield weiterlesen

AKTUELLE ARTIKEL

j e n s e i t s IT

Wenn es drauf ankommt, halten wir ZUSAMMEN: Es sind die VERBINDUNGEN zu MENSCHEN, die unserem Handeln den WERT geben.

weiterlesen
Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse (m/w/x) weiterlesen
Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration (m/w/x) weiterlesen
Business Relationship Manager / IT-Service Manager (m/w/x) weiterlesen
Weiterbildung Online: IT-Security-Webinar zum Thema „SOC-Training“ weiterlesen