IT-Automation mit Matrix42 (Quelle: Matrix42)

19. Juli 2018

Wie die Automatisierung von Prozessen das gesamte Unternehmen effizienter macht

Eine effiziente IT-Abteilung ist gut, ein effizientes Unternehmen ist besser. Immer mehr IT-Entscheider wollen Non-IT-Prozesse und andere Routineaufgaben standardisieren, um Workflows zu automatisieren. Ein klassisches Beispiel ist das Onboarding eines neuen Mitarbeiters. Die Automatisierung von Prozessen ist dabei ein Teil des Enterprise Service Management (ESM) und macht das gesamte Unternehmen effizienter.

Im Bereich ITSM arbeiten wir mit unserem Partner Matrix42 zusammen, um Anwendern einfach und sicher eine digitale Arbeitsumgebung bereitzustellen. Durch automatisierte Abläufe wie Softwareverteilung oder Lizenzzuweisung gestalten wir IT-Prozesse deutlich schneller und qualitativ hochwertiger. In diesem Zusammenhang sprechen wir von Enterprise Service Management, da mit der Prozessautomatisierung eine messbare Qualitätserhöhung eintritt. Dabei werden auch viele Non-IT-Prozesse digitalisiert.

Mit einer ITSM-Suite verwalten Unternehmen Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Matrix42 integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen.

Self-Service-Portal für Anwender

Mit einer Enterprise-Service-Management-Lösung können IT-Betriebs- und Security-Teams manuelle Prozesse automatisieren und über IT-Silos hinweg vereinheitlichen, sodass Unternehmen den Return on Investment für bestehende Technologien und Ressourcen beschleunigen

Ein Self-Service-Portal ist zentraler Bestandteil der ITSM-Software und ermöglicht die Optimierung sämtlicher IT-Aktivitäten. Dabei behalten Kunden und interne IT-Teams bei geschäftskritischen IT Service-Management-Prozessen stets die Kontrolle — sogar per Mobile App und von Tablets aus, die nicht mal im Netzwerk sind.

Enterprise Service Management im Alltag

Das Self-Service-Portal einer ITSM-Suite ist wie ein App Store für Unternehmen, in dem man Anwendern verschiedene Services anbietet, welche nach Genehmigung durch bspw. den Vorgesetzten automatisiert bereitgestellt werden — ohne dass ein IT-Mitarbeiter Hand anlegen muss. Das gilt natürlich auch für Services von Abteilungen außerhalb der IT Organisation. Der Bestellprozess über ein Self-Service-Portal sieht z. B. so aus:

  1. Service, Applikation oder Prozess im Katalog auswählen.
  2. Vorgesetzter genehmigt Antrag, abhängig von Ihrem individuellen Workflow.
  3. Die Bereitstellung erfolgt auf allen Geräten und in allen Systemen.

Die Funktionalität eines Self-Service-Portals liefert den Echtzeitüberblick für offene Anforderungen, ausstehende Aufträge sowie kundennahe Dienstleistungen und die dazugehörigen SLAs. Damit dient es als zentrale und einheitliche Schnittstelle zwischen Kunden und IT-Team des Unternehmens. Das Self-Service-Portal kann auch für das interne IT-Prozessmanagement eingesetzt werden, um IT- und nicht-IT Mitarbeitern den Zugang zu Services wie Knowledge Base, Kundenservice, Auftragseingänge usw. bereitzustellen.

Unternehmensprozesse effizienter machen

IT Service Automation vereinfacht die für Bereitstellung und Support von IT-Services notwendigen Infrastruktur-, Cloud- und Arbeitsprozesse auf einer Plattform. Die Lösung umfasst Produkte, um automatische Workflows über alle IT-Abteilungen hinweg für ein einheitliches IT-Management zu bieten. IT-Organisationen verwalten immer komplexere hybride Umgebungen mit immer weniger Mitarbeitern.

Mit Enterprise Service Management unterstützen wir sie dabei, sich von manuellen, zeitaufwändigen Tätigkeiten zu befreien. Damit können sich Unternehmen stärker auf strategische Projekte konzentrieren.


Quelle Teaserbild: Matrix42

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, sagen Sie es weiter!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentarrichtlinien
Wenn Sie Kommentare auf dem Angebot hinterlassen, werden Daten wie bspw. IP-Adressen gespeichert. Dies geschieht zur Sicherheit der Anbieterin für den Fall, dass jemand im Bereich „Comments“ rechtlich unzulässige bzw. strafbare Inhalte hinterlässt (bspw. Beleidigungen etc.). Da die Anbieterin hier selbst in Anspruch genommen werden kann, ist sie an der Identität des Nutzers interessiert.

LESEN SIE AUCH

Service Katalog mit Amazon-Feeling

Projektleiter Christian Zarske über die erfolgreiche Implementierung eines dynamischen Service Katalogs für Salzgitter Flachstahl. Salzgitter AG gehört zu den größten europäischen Stahlkonzernen und ist der weltweite Marktführer im Bereich Großrohre. Deren größte Tochter ist die […]

weiterlesen

AKTUELLE ARTIKEL

Der Artikel als Bild

Oktober 2019 – IT for Future

Es gibt viele gute Gründe für eine Ausbildung bei mod IT Services. Dazu gehören die familiäre Atmosphäre, eine enge Begleitung während der gesamten Ausbildung und auch die Spezialisierung nach persönlichen Stärken. Und natürlich die guten […]

weiterlesen
Oktober 2019 – Ein Blick hinter die Kulissen von mod IT Services weiterlesen
Pentesting: Die Kunst, Hackern einen Schritt voraus zu sein weiterlesen
Next Generation Anti-Virus-Schutz: Den Angreifern einen Schritt voraus sein weiterlesen