Jenseits IT: ETHIK VOR WIRSCHAFT

 

Jetzt fühlt es sich anders an – plötzlich ist es nicht weit weg.

Europa ist fassungslos über die Entwicklung in einem Land, das um die Unabhängigkeit kämpft. Wir sind fassungslos und erschrocken über Krieg in Europa, in der Ukraine. Viele Unbeteiligte lassen völlig unnötig ihr Leben im Kampf. Stand heute ist das Ende nicht Sicht – und wie weit das russische Militär gehen wird, ist nicht absehbar. In der Familie, im Freundeskreis, im Job beschäftigen uns 24/7 Fragen über Fragen, deren mögliche Antworten eine Berg- und Talfahrt der Gefühle aus Angst und Wut auslöst. GEHT ES IHNEN ÄHNLICH?

Es gilt wieder einmal mehr, zusammenzustehen und sich solidarisch zu zeigen.

Vielleicht ist es für uns kurz mal an der Zeit, demütig und zufrieden zu sein. Weil es nicht selbstverständlich ist, dass wir gesund sind. Weil es nicht selbstverständlich ist, zusammen zu sein. Weil es nicht selbstverständlich ist, einen guten Job bei einem sicheren Arbeitgeber zu haben. WEIL ES NICHT SELBSTVERSTÄNDLICH IST, DASS ES UNS EINFACH GUT GEHT.

Solidarisch zeigen und Zeichen setzen :
In der Erbringung unserer IT-Dienstleistungen sind wir weltweit aufgestellt – auch russische Unternehmen zählen zu unserem Kundenkreis.

Wir stellen Ethik vor Umsatz und beenden (mit sofortiger Wirkung) die Zusammenarbeit mit unseren russischen Auftraggebern. Damit setzen auch wir ein Zeichen gegen Völkerrechtsbruch und rücksichtslosen Machtkampf.

Jetzt fühlt es sich anders an – plötzlich ist es nicht weit weg. Jenseits IT sind unsere Gedanken bei den Familien, die getrennt werden, bei den Menschen, die für Ihr Land einstehen und für Unabhängigkeit, Demokratie und Freiheit kämpfen. Die Solidarität in Europa, in Deutschland, bei uns ist überwältigend und möge sie dazu beitragen, diesem Krieg ein Ende zu setzen und der Diktatur die Stirn zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.