Wir bilden aus, um zu übernehmen

 

Niklas Kraus und Ole Zimmermann beenden die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration mit der Gesamtnote gut.

Wir blicken zurück auf knapp 3 Jahre Ausbildung:

Der Einstieg von Niklas begann bereits mit seinem Schulpraktikum,
Ole war die mod als regionales IT-Unternehmen bekannt,
kununu-Bewertungen top — und er wusste: „Da will ich hin.“

Beide waren schnell von mod begeistert und überzeugt:

– weil Azubis schnell verantwortungsvolle Tätigkeiten übertragen bekommen
– weil auch Azubis mit unseren Kunden sprechen, was es heißt, ein
Dienstleister zu sein, lernen wir mit dem 1. Tag
– weil Azubis wie alle Mitarbeiter behandelt werden
– weil es familiär zugeht und man sich sofort wohl und zu Hause fühlt
– weil Teamplay groß geschrieben ist

Was die Ausbildung anspruchsvoll macht, ist das Kennenlernen aller Fach-Teams in den ersten 2 Jahren:
midsize IT * Managed Network * Security Solutions * ServiceDesk * Workplace Solutions * Backend Application * Mobile Device Management

„… wenn man hier in 24 Monaten durchgelaufen ist, hat man wirklich eine Menge gelernt …“

Anique Deike, verantwortlich für die Auszubildenden:
„Mit dem Wissen, was unsere Azubis in den ersten 2 Jahren Ihrer Ausbildung aufbauen, können wir je nach persönlichen Stärken, Schwächen und Interessen natürlich gemeinsam den Schwerpunkt des 3. Ausbildungsjahres festlegen. Wir begleiten unsere Youngsters zwar über die gesamte Ausbildungszeit, jedoch sind wir uns der Verantwortung insbesondere im letzten Jahr der Ausbildung bewusst und lassen keinen in der Lernphase sowie im Prozess rund um die Erstellung der Projektarbeit alleine. Nicht umsonst gehen unsere Azubis mit sehr guten bis guten Noten aus der Ausbildung.“

Wir fragten beide:
„Würdet Ihr mod als Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen ?“

„Auf jeden Fall“, kam es im O-Ton.
„Wir werden durchweg von Team-Mentoren und von Anique betreut, wir können jederzeit mit Markus und Torsten sprechen (= Geschäftsleitung ) oder mit Katrin (HR-Managerin), wenn wir was auf dem Herzen haben, das Azubi-Gehalt ist echt okay, wir müssen hier natürlich was tun, aber wir haben richtig Spaß UND wir Azubis bekommen 500 EUR/Jahr Budget , um im Team zu Feiern oder was zu unternehmen — DAS ist echt cool !“

Wir freuen uns natürlich und sind wieder mal sehr stolz, dass wir beide ex-Azubis in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis übernommen haben.

Nach den bevorstehenden Sommerferien beschäftigen wir uns schon mit den Azubis von morgen — es ist also schon ein Praktikum bei uns wert, um frühzeitig den Blick schonmal in Richtung AUSBILDUNG zu lenken.


Personen auf Teaserbild von links nach rechts: Ole Zimmermann, Anique Deike, Niklas Kraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.