So hilft Mobile Threat Defense, Sicherheitsrisiken beim mobilen Arbeiten zu vermeiden

 

In öffentlichen WLAN-Netzen etwa in Restaurant oder Cafés, aber auch in Hotels und an allen anderen Orten, sind mobile Endgeräte fast durchgehend Attacken ausgesetzt. Sie werden auf Sicherheitslücken gescannt oder es werden Einwahldaten abgegriffen. Gleichzeitig ist es immer selbstverständlicher, dass auch mobil gearbeitet und womöglich auf sensible Geschäftsdaten zugegriffen wird.

Damit die mobilen Endgeräte und damit die Geschäftsdaten auch mobil sicher sind, ist es sinnvoll, nicht nur auf aktive Bedrohungen zu reagieren, sondern gleich präventiv Risiken zu reduzieren. Hilmar Schmidt, Teamleiter Mobile Device Service bei mod IT Services, hat in einem Gastbeitrag auf Security-Insider.de erläutert, wie Mobile Threat Defense wirkt und herkömmliche Maßnahmen zum Enterprise Mobility und Mobile Device Management erweitert.

Bild: ImageFlow/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.